Es ist so still …

… in der Bloggerwelt. Ein paar wenige halten die Fahne hoch, aber bei den Meisten ist gerade nicht so viel los. Und da nehme ich mich definitiv nicht aus! Aber irgendwie ist gerade die Luft raus. Das Wetter ist seit Wochen ekelig zu nennen. Sehr nass, sehr stürmisch, sehr warm. Der Garten kann aus diesen Gründen kaum besucht werden und wenn, dann ist auch noch nicht viel (schönes) zu sehen. Auch im Haus gibt es nicht viel Neues zu berichten. Ein paar (wenige) Projekte wurden angegangen, aber jetzt nix was einen umhaut. Irgendwie dümpelt das Jahr 2020 bisher eher so lauwarm rum.

„Es ist so still …“ weiterlesen

Es wird gegartelt

Also, berühmt ist der Februar bisher nicht bei uns. Brühwarm und sehr nass. Außerdem wurde er von ein paar komischen Weibern heimgesucht: erst ‚Petra‘, dann ‚Sabine‘. Glücklicherweise hat unsere Wetterschneise (der Neckar direkt vor der Tür) das Schlimmste abgehalten und uns glimpflich davonkommen lassen. Wir hatten allerdings auch ALLES weggeräumt was nicht niet- und nagelfest war…

Mitte Februar zeigte sich das Wochenendwetter dann Arbeitnehmerfreundlich und beschenkt uns mit viel Sonne und viel warm. Und auch wenn das definitiv kein Februarwetter war: es war GROSSARTIG! Natürlich haben der Monschder und ich gleich alles andere stehen und liegen lassen und sind raus ins … Grüne? Äh, Braune? So Schmutz-grün-braun. Naja. Raus halt. Ihr wisst schon.

Die blühen immer noch / schon wieder?
„Es wird gegartelt“ weiterlesen

Gartensaison offiziell eröffnet

Das mit dem Winter 2020 können wir uns wohl tatsächlich vollends abschminken. Das wird nichts mehr. Da hilft kein Jammern und kein Lamentieren; Frau Holle ist in Rente und ein Nachfolger ist nicht gefunden. Gut, habe verstanden.

Nach meinem kleinen, trotzigen Abstecher in die hauseigene Tiefkühltruhe habe ich mich wieder beruhigt, die (imaginären) Hörnchen sind wieder von der Stirne verschwunden und ich habe mich mit der Gesamtsituation arrangiert.

„Gartensaison offiziell eröffnet“ weiterlesen