Travel Cake

In der letzten Woche habe ich mich ein bisschen rar gemacht.
Der Grund: Ich stand jeden Abend nach der Arbeit noch bis mindestens 21:00 Uhr in der Küche.
Das Ergebnis:

TravelCake

Die Schwiegereltern meiner Freundin feierten ihre goldene Hochzeit und ich wurde gebeten, den Kuchen dazu zu beizusteuern.

Das Thema sollte mit ‚Reise‘ zu tun haben, denn als Geschenk hatten die Gäste zusammengelegt um dem goldenen Paar die noch immer ausstehende Hochzeitsreise zu ermöglichen.

Taschenanhänger
Kofferanhänger

Das Grundmotiv war schnell gefunden: es sollte ein Koffer werden. Das war nicht so schwer.

More tricky war die Weltkugel die ich mir unbedingt in den Kopf setzen musste und deren Bemalung mich an den Rand der Verzweiflung getrieben hat.

Aber wie heißt es so schön: man wächst an seinen Aufgaben. Und das Ergebnis kann sich meiner Meinung nach doch mal wieder sehen lassen….

So. Die Küche wurde renoviert und in den Originalzustand zurück versetzt. Torte ist geliefert, gegessen und für gut befunden. Und ich bin fix und alle und geh jetzt ins Bett.

 

Zuckersüße Grüße,
Krümel

 

2 Antworten auf „Travel Cake“

  1. Das Wort ‚gegessen‘ hätte ich jetzt lieber nicht gelesen, Krümel, so etwas Tolles kann man doch nicht einfach aufessen. Dein ‚Travel Cake‘ ist ein Kunstwerk. Hoffentlich hast Du ein Video davon gemacht. Welch ein Geschenk! Unbezahlbar und auch unvorstellbar, wieviel Überlegung, Können, Fantasie und tausend andere Dinge dazu gehören. Hiermit beende ich mein Stöbern bei Dir jetzt; denn das kann man nicht mehr toppen. Es war schön bei Dir. Ich komme wieder.
    Liebe Grüße
    Edith

    1. Hallo liebe Edith,
      vielen Dank für Deine lieben Worte. Es freut mich wenn die Arbeit anerkannt wird. Aber noch mehr, wenn die Leute sich noch freiwillig ein zweites Stück holen 😉. Das ist der schönste Dank.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.