Oktobergarten

Die letzte Woche war im Büro ziemlich hektisch und „mündete“ in einem zweitägigen Meeting, von dem ich erst am Samstag Nachmittag nach Hause kam. Nach einem starken Kaffee ging es aber direkt raus in den Garten. SO ein Wetter darf doch nicht ungenutzt bleiben.

Rutenhirse und Gaura im Hangbeet

Da ich vor allem im Hangbeet noch ein wenig optimieren muss, habe ich angefangen ein bisschen „Klarschiff“ zu machen. Die Duftnessel (Agastache ‚Blue Fortune‘) habe ich zurück geschnitten. Außerdem habe ich schon die verblühten Zweige der Raublattaster ‚Violetta‘ entfernt. Überall lese ich, dass die Astern jetzt erst zu blühen beginnen….hmmm…bei mir ist die Asternblüte fast schon wieder vorbei.

Rittersporn in zweiter Blüte

Sonntagmorgen ist der Monschder zum Radfahren aufgebrochen und da ich dann ebenfalls wach war, hab ich mir die Kamera geschnappt und bin durch den Garten. Es gibt noch viel zu sehen.

Ob der Lavendel weiß, dass es schon Oktober ist?

Im Bauerngarten geht noch die Post ab.

Die Chrysantheme habe ich letztes Jahr geschenkt bekommen. Ich dachte, sie hätte den Winter auf dem Balkon nicht überlebt, aber bei den ersten Sonnenstrahlen trieb sie aus und so fand sie den Weg ins Beet.

Auch die Schmuckkörbchen stehen – obwohl durch die Stürme stark dezimiert – noch im voller Blüte….

…..und sind auch gut besucht.

Im großen Beet dreht das Geranium ‚Tiny Monster‘ nochmal so richtig auf und sieht zusammen mit dem Schleierkraut richtig hübsch aus.

Geranium ‚Tiny Monster‘
Kapuzinerkresse ‚Whirlybird Rose‘
Sandliebesgras (Eragrostis trichodes)

Demnächst müssen meine Zwiebeln ins Beet. Bei meinem Lehmboden… Na, das wird was geben. Aber zuerst: genießt das Wetter !

Viele Grüße,
Krümel

 

2 Antworten auf „Oktobergarten“

  1. Kaum zu glauben, dass es sich bei dem Rittersporn um die Zweitblüte handelt, ein traumhaft schönes Foto! Und die Chrysantheme steht dem in nichts nach, welch eine Blütenpracht.
    Der Lavendel hat dieses Jahr bei mir auch zweimal geblüht. Wunder gibt es immer wieder…
    Liebe Grüße
    Edith

    1. Eigentlich wollte ich das Beet ja schon umgestalten. Aber wenn alles noch so herrlich blüht: da kann ich doch noch nicht mit der Schere ran. 😀
      Naja, ich genieße was noch blüht. Die Arbeit läuft ja nicht weg.
      Liebe Grüße,
      Krümel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.