12tel Blick Februar

Wahnsinn! Schon wieder ein Monat rum. Ist das zu fassen?

Während der Januar sehr warm und nass war, hat uns hier im Ländle der Februar wintertechnisch nicht enttäuscht: etwas Schnee, sehr viel Sonne, bitterkalte Nächte und frostiger Ostwind. Ich bin mal gespannt, was sich der März für uns ausdenkt.

Vorher aber gibt es den 12tel Blick Februar aus dem Krümelgarten

12tel Blick Februar
12telBlickButton-500
12tel Blick
01

Bei den aktuell herrschenden Temperaturen (morgens um 08:00 Uhr haben wir noch -12°C) lassen sich erstaunlich wenig Vögel am Häuschen blicken. Am sonnigen Wochenende haben wir dann bemerkt, dass auch die Vögel Zeit zum „auftauen“ brauchen und erst deutlich später zum essen kommen als sonst.

Leider habe ich nicht von allen Bilder schießen können. Aber Blau- und Kohlmeisen kennt jeder von Euch. Auch Herr und Frau Amsel die sich an meinen Rosinen gütlich tun, dürften hinlänglich bekannt sein.

Ob ich mich weiterhin über den Besuch dieses Herren hier freuen soll weiß ich nicht. Seht ihr die  Unebenheiten im Beton des Balkongeländers? Das war der Kleiber. Der sitzt nämlich immer an der Ecke und hackt wie ein Bekloppter auf dem Beton rum. Was glaubt er da zu finden?

Und dann hat sich noch eine ganze Gang von diesen süßen Putzis bei uns eingefunden.

Das war ein Gewusel als da 7-8 dieser kleinen Piepmätze das Vogelhäuschen gestürmt haben. Leider war nur noch einer da als ich endlich die Kamera am Anschlag hatte.

Laut dem Nabu kann es sich hierbei entweder um eine Sumpfmeise als auch um eine Weidenmeise (auch Mönchsmeise genannt) handeln. Das sind Zwillingsarten die der Laie quasi nicht auseinander halten kann. Allerdings ist die Sumpfmeise vom Verbreitungsgebiet her wahrscheinlicher.

Niedlich, nicht?

Und als letztes ein (leider sehr schlechtes) Handyfoto von einem besonderen Gast. Ein Buntspecht lässt sich hier ab und zu blicken und bedient sich an den Erdnüssen. Allerdings bevorzugt er den alten Apfelbaum in Nachbars Garten und kommt wirklich nur im äußersten Notfall bei uns vorbei.

Den Artikel verlinke ich noch bei Tabea Heinicker und Ihrem 12tel-Blick.

Ich wünsche Euch einen tollen Tag und einen wunderbaren März.

Liebe Grüße,
Krümel

 

6 Antworten auf „12tel Blick Februar“

  1. Hallo Krümel,
    keine Ahnung, was der Kleiber am Betonpicken so toll findet. Bezüglich der (vermutlichen) Sumpfmeise rätsele ich auch immer herum. Heute waren 4 Erlenzeisige zum Frühstück erschienen, das hat mich gefreut. Ich stelle jeden Morgen neues Wasser raus und klopfe abends das Eis aus dem Blechteller. Naja, wird ja nun bald mal ein Ende haben, die derzeitige Eiszeit.
    Liebe Grüße
    Karen

  2. Lieber Krümel,
    ich vermisse unsere Vögel bislang. Erst vor kurzem habe ich hin und wieder mal eine Amsel gesehen – das war es dann aber auch. Bin gespannt, ob die Nistkästen bald wieder bevölkert werden. Liebe Grüße

  3. Lieber Krümel,
    Dein 12ter Blick ist so schön und Deine Fotos sind toll, einen Kleiber hatten wir hier im z.Zt. eisigen Nordwesten noch nicht zu Besuch. Wenn es so kalt draußen ist, schlafen die Vögel auch lange und recken und strecken sich in ihren Nestern, das haben sie sich von uns Menschen abgeguckt *lach*. Nein, im Ernst, zu uns kommen die Vögel auch erst so gegen 9 Uhr, aber dann in Scharen. Amsel, Drossel, Spatzen, Meisen, Heckenbraunellen, ab und zu mal Herr Specht und Herr Eichelhäher, Raben, Elstern, Tauben, eine große Vielfalt….darüber denke ich auch gerade nach, warum denn das Vogelfutter immer so schnell verputzt ist *lach*. Die kleinen wolligen Weidenmeisen sind ja putzig und die haben den Drosselgarten auch schon öfters besucht.
    Ich mache jetzt Osterferien, wünsche Dir eine schöne Zeit und schicke viele, liebe Grüße ins Wochenende.
    Alles Liebe von Traudi.♥

  4. Die Zeit rennt wirklich wie verrückt und die Monate sausen viel zu schnell vorbei. Unser Februar war natürlich auch bitterkalt und eigentlich hatte ich den Winter auch schon abgehackt. Aber dann ist ihm doch noch eingefallen, was man von ihm erwartet.
    Die Sumpfmeisen sind echt süß, aber der Kleiber scheint euren Balkon nicht zu mögen oder er recycelt den Beton als Baumaterial.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.