Hitzegejammer

Könnt Ihr Euch noch an die Sommer von vor 5, 10, 15 Jahren erinnern? Drei Tage am Stück 34°C und jeder nickte anerkennend mit dem Kopf: Mensch, DAS war ein Sommer….!

2018 haben wir hier in BaWü über drei WOCHEN lang mehr als 35°C täglich gehabt, in der Sonne wurden die 40°C weit überschritten. Das ist schon kein Sommer mehr, das ist eine ausgewachsene Hitzeperiode! Lange war es in Gesamtdeutschland nicht mehr dauerhaft so heiß und trocken wie in diesem Jahr. Sogar unser aller Weltraum-Alex postet schockiert Weltraumbilder von einer braunen statt grünen Erdkugel.

Doch was nutzt das Gejammer? Nüscht! Wir müssen das Beste daraus machen. Meine Arbeit im Garten hat sich in den vergangenen Wochen auf das absolute Minimum beschränkt: das tägliche gießen. Ich habe nicht einen weiteren Handschlag getan! (Was aber u.a. auch daran gelegen hat, dass ich mir eine schwere Bronchitis eingefangen und mit Antibiotika, Hustenmittelchen aller Art und fiesen Kreislaufproblemen eine komplette Woche daheim auf dem Sofa herumgedümpelt habe).

Trotzdem kann ich dem Wetter auch was Gutes abgewinnen:
Ohne Jäckchen bis Nachts in die Puppen auf dem Balkon sitzen

Super-fruchtige, riesige Tomaten die absolut herrlich schmecken

Und die mediterranen Kräuter wachsen und wuchern um die Wette und erfüllen die Luft mit ihrem würzigen Duft

Schüler müsste man jetzt sein: den ganzen Tag frei haben und im Freibad seine Zeit verdaddeln – herrlich! *schmunzel*

Genießt die Tage – Regen und Kälte haben wir leider wieder schnell genug! Ich wünsche Euch allen eine tolle Urlaubszeit!

Liebe Grüße,
Krümel

2 Antworten auf „Hitzegejammer“

  1. Mein Garten ist noch erstaunlich grün. Der Rasen leidet zwar sehr… aber ein kleiner Gewitterschauer reicht schon aus, um in wieder ergrünen zu lassen. Lange hält das allerdings nicht an, denn es ist einfach schon zu trocken. Jammern nutzt allerdings überhaupt nichts…Ich mache das Beste daraus und genieße ebenfalls die nächtliche Kühle auf der Terrasse.
    Viele Grüße von
    Margit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.