12tel Blick September und Herbstbeginn

Jaaaa….. ich weiß… ich bin zu spät! Viel zu spät! Der Monat ist ja quasi schon wieder rum… OK, so schlimm ist es zugegebener Maßen ja dann doch nicht, auch wenn ich es in der letzten Woche ein wenig ruhiger angehen ließ. Naja – eigentlich nicht, aber davon ein anderes Mal. Hier nun also der 12tel-Blick September.

12tel Blick September

Im Bauerngartenbeet hat sich nicht viel getan. Das Bild könnte auch aus Juli oder August sein. Zum Vergleich die letzten Monate:

Stockrose und Cosmea geben nach wie vor ihr Bestes und stehen in Saft und Kraft. Um ehrlich zu sein wundere ich mich ein wenig über meine Cosmee: Nachbars haben die blühende Schönheit bereits im Juni in den Beeten gehabt und schon Ende Juli war sie abgeblüht und kam raus aus dem Beet. Meine hingegen war im Juni noch nicht mal zu sehen und ich dachte schon dieses Jahr kämen keine. Und dann explodierte sie förmlich und entwickelte sich zu dem da:

Und es ist noch nicht vorbei: Wenn ich mir die Knospen so angucke – da geht noch was.

Die beiden Grazien sind aber die große Ausnahme. Denn bis auf ein paar wenige Akteure wird es doch langsam deutlich ruhiger im Krümelgarten.

Die Hortensien haben sich in ihr Herbstkleid gewandet

Die Kupferfelsenbirne verfärbt sich ebenfalls langsam.

Der Rasen ist
vertikutiert, gedüngt und neu eingesät. Aber hier kriegt ihr kein
Foto – das sieht gar zu grässlich aus ;-).

Der Kandidat hier macht mir noch viel Freude: Die Kissenaster ‚Rosenwichtel‘.

Eeeeeeigentlich mag ich Astern gar nicht soooo gerne. Aber wenn man Spätblühendes im Garten haben will kommt man einfach nicht drum rum. Doch wenn ich sehe wie es zwischen den Blüten summt und brummt und wie es wuselt – hach: plötzlich bin ich schockverliebt in das kleine Kerlchen. Denn während meine Fetthenne schon durch ist mit der Blüte (ist das zu fassen??) blüht ‚Rosenwichtel‘ als ob es kein Morgen gäbe. Absolut zu empfehlen!

Was macht Euer Garten im Oktober? Seid Ihr schon am Aufräumen oder genießt Ihr einfach das herrliche Wetter?

Viele Grüße,
Krümel

2 Antworten auf „12tel Blick September und Herbstbeginn“

  1. So halb und halb, ich habe geschnitten, aber nun warten die Blumenzwiebeln auf mich. Irgendwie wollen die unter die Erde, ich habe aber so gar keine Lust, komisch.
    Vielleicht am Wochenende, wenn Zeit ist.
    Schön schaut es jedenfalls bei Dir aus.
    Das Herbstlicht ist so wunderbar weich, schaut einfach schön aus.
    Lieben Gruß
    Nicole

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.