Blühende Beete

Wisst Ihr was ich am Frühling am allermeisten mag? Nicht dass man endlich wieder in den Garten kann oder die Vögel morgens zwitschern. Auch nicht dass die Tage wieder länger werden, das Leben immer öfter wieder draußen stattfindet, die Bienchen fleißig summen oder die ersten Schmetterlinge durch die lauwarme Luft torkeln. Nein, am allermeisten mag ich die Frühlingsluft! Sonnenhauch und frische Luft. Ein Versprechen von Sommer und Wärme. Und immer wieder eine Prise Blütenduft. DAS mag ich am allerliebsten!

„Blühende Beete“ weiterlesen

Endlich

… ist sie da: die Sommerzeit. Ja, ich gebe es gerne zu: Ich bekenne mich eindeutig zu „Abends-eine-Stunde-länger-hell“! Das Umstellen der Uhren zweimal im Jahr brauche ich nicht zwingend, stört mich persönlich aber auch nicht. Was mich WIRKLICH stören würde: dauerhafte Winterzeit! Was nützt mir denn ein Sonnenaufgang um 4:15 Uhr in der Früh, wenn es abends dafür schon um halb neun Uhr dunkel ist? Gar nichts!

„Endlich“ weiterlesen

Rosenschnitt 2019

Wenn die Forsythie blüht geht’s den Rosen an den Kragen. Beziehungsweise an die Augen. Auch nicht richtig. Über die Augen? Also auf alle Fälle werden sie kürzer gemacht. Ob nun einen Kopf oder mehrere Augen – das dürft ihr euch selbst aussuchen.
Nachbars Forsythie zumindest blüht bereits seit drei Wochen und da der Monschder sehnsüchtig auf das erste Gelb und mein darauffolgendes „go“ gewartet hat, haben wir bereits Mitte März Hand an unsere Damen gelegt.

„Rosenschnitt 2019“ weiterlesen