Sonntagmorgen mit dem Hund

Guten Morgen meine Lieben. Na? Noch in Räuberzivil oder schon vorzeigbar? Habt ihr Lust mich auf meinem morgendlichen Spaziergang mit dem Hund zu begleiten? Ja? Freut mich, dann los!

Gleich auf der ersten Wiese stolpere ich über zwei lilane Flecken. Den einen kann ich identifizieren, das ist eine Witwenblume, zum zweiten kann ich nur sagen dass es sich um einen Lippenblütler handelt. Und dazu noch um einen lilanen *lach*

Am Neckarufer wächst etwas weißes. Ich tippe auf eine Art wilde Aster?

Hier fließt die Aich in den Neckar. Normalerweise sieht man diese Steine nicht.

Weiter gehts. Vorbei an ein paar wunderbaren … Pappeln? (Boah – ich bin ECHT schlecht . Mein Biolehrer versinkt gerade vor Scham im Boden…)

Ich bin erstaunt was noch so alles blüht. Hahnenfuß, wilde Möhre und Geranium (glaube ich zumindest *lach*).

Auf dem Rückweg laufen wir direkt am Neckar entlang. Erschreckend wie tief der Wasserstand ist.

Es ist wunderbar zu laufen. Niemand kommt uns entgegen. Wochenend und Sonnenschein und Hund und ich so ganz allein…..lalalala….. An den Kleingärtnern entlang geht es wieder nach Hause.

So, jetzt haben wir uns aber unseren Frühstückskaffe und ein frisches Brötchen verdient. Ich hoffe, ihr habt unseren kleinen Rundgang ebenso genossen wie Hund und ich. Ich wünsche euch einen wunderbaren Sonntag! Genießt ihn!

Liebe Grüße,
Krümel

9 Antworten auf „Sonntagmorgen mit dem Hund“

  1. Ein wundervoller Morgenspaziergang! Ich bin gerne mitgekommen und habe die herrliche Natur genossen. Der Herbst hat uns heute richtig verwöhnt und ich würde fast sagen, der Sommer hat nochmal vorbegeschauft. Ich hoffe, wir dürfen uns noch über viele sonnige Tage freuen. Der Winter ist wieder lang genug!
    viele Grüße von
    Margit

  2. Ja, das war ein schöner Rundgang liebe Krümel.
    Und ja, es blüht noch reichlich.
    Vielleicht hält das schöne Wetter noch länger, dann hält auch die Blütenpracht noch ein wenig.
    Dir einen schönen Abend, lieben Gruß
    Nicole

  3. Liebes Krümel,

    vielen lieben Dank für Deine netten Zeilen auf unserem Blog. Ich dachte immer dass die Cosmeen früher blühen aber nun bin ich beruhigt, dass ich alles richtig gemacht habe.

    Dein Spaziergang hat mir sehr gefallen. Richtig idyllisch sieht das aus, die Natur und die schönen Pflanzen habe ich genossen.

    Liebe Grüße
    Kerstin und Helga

  4. Was für eine angenehme Hunderunde 🙂 Das Blaue müsste Wiesensalbei sein. Ach ja, schreibt Elke oben bereits.
    Der Neckar hat bedenklich wenig Wasser.
    Die Weser hat durch viele Zuflüsse eigentlich nicht dieses Problem. Letztes Jahr war sie voll trotz Regenmangel. Dieses Jahr war sie im Oberweser-Bereich dann doch deutlich niedriger. Einige der dortigen Gierseilfähren hatten deshalb den Betrieb eingestellt. Glücklicherweise nicht die beiden, die wir auf unserer Radreise benutzen wollten/ mussten.
    Liebe Grüße
    Karen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere