Ein bisschen Farbe

Bisher präsentiert sich Onkel November in seiner tristesten aller Erscheinungen: grau, nebelig, nass. Trotzdem relativ warm. Zumindest bei uns. Die erste Novemberwoche hatten wir dick zweistellige Temperaturen. Ungewöhnlich.

An dieser Stelle eine kleine Garten-Mathe-Aufgabe: Nass + warm = ? Wer weiß es? Richtig: Wachstum. Momentan mähen wir wöchentlich unseren Rasen! (Ja! Richtig gelesen!). Das Gras schießt und sprießt dass es eine wahre Pracht ist.

Meine Mimrose (Mimosen-Rose) ‚Leonardo da Vinci‘ blüht wie das ganze Jahr nicht und auch die Blüte der Cosmeen will zu keinem Ende finden.

Am erstaunlichsten sind aber meine Oster-Hornveilchen. Beziehungsweise deren Kinder. Die haben sich nämlich heimlich still und leise im nächsten Kübel angesiedelt und trotzen Jahreszeit und Wetter.

Und so grüßt mich immer wenn ich nach Hause komme ein bunter Farbkleks und heißt mich daheim willkommen. Schön, oder?

Habt noch einen schönen Sonntag,
Euer Krümel

7 Antworten auf „Ein bisschen Farbe“

  1. Ach, bei dir auch so viele Veilchenkinder. Ich mag sie ja sehr, sie dürfen sich versamen und das ganze Jahr über finde ich eine Blüte. Wenn es dann arg viel wird, gehen einige in die Tonne, doch vorher wird nach den Samen geschaut. 😉
    Hier hat es bei knackigen 1,2°C herrlichsten Sonnenschein und die ersten Frostbilder sind im Kasten – der November hat sich bislang überwiegend freundlich präsentiert.
    Lieben Gruß, Marita

  2. Bei mir blühen z. B. noch die Polsterglockenblumen. Sie haben sich als wahre Blühwunder bewährt. Hier war es bisher auch nicht so kalt, dass der Frost den Pflanzen den Garaus gemacht hätte. Ich mähe übrigens auch noch wöchentlich. Allerdings auch, um das Laub vom Rasen zu entfernen. Das hat sich gut bewährt.
    Viele Grüße von
    Margit

  3. Was für schöne Farbtupfer! Hier ist es nach mehreren Frostnächten nicht mehr ganz so bunt. Die Cosmeen liegen zermatscht am Boden, ebenso die Kapuzinerkresse und leider auch Einiges beim Gemüse. Dem trotzend, habe ich gestern Gemüsesämlinge getopft.
    Liebe Grüße
    Karen

  4. Ja liebe Kerstin die kleinen Hornveilchen sind süß. Ich habe meine auch immer noch vom Frühling, ein kleines hat sich sogar daneben in den Kies ausgesät, das hat mir so gut gefallen. Ich habe sie heuer auch wie sie verblüht waren einfach abgeschnitten und so stehen lassen :-))) Die Cosmeen erfreuen mich auch immer noch♥

    Liebe Grüße
    Kerstin

  5. Liebe Krümel, die Bilder sind ein Träumchen! So schöne Blüten fast Mitte November. Ich bin auch begeistert von Veilchen, man hat so lange Freude an ihnen. Hab‘ eine wunderschöne Woche! Viele liebe Grüße, Bianca

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere