Suchmeldung

Ei – wo issa denn? Ja wo issa denn – der Winter?

Nachdem man uns den wunderbaren, goldenen Oktober so rüde entrissen hat, warten wir nun auf den versprochenen Winter. Aber was tut der November stattdessen? Ist nass und trist und …. Warm. Naja – Kühl. Also zumindest nicht kalt. Einfach ein ganz großes ‚BÄH‘ in der Wetterlandschaft.

So ein richtiger Winter – ja. Das wäre was! Mit glitzerndem Frost, roten Nasenspitzen und Schneemännern vor der Tür. Tage die einem das Recht dazu geben, den Kamin anzuheizen und mit Tee und Buch im Bett zu bleiben.

Doch was haben wir? Regen und grau und 6°C plus. Der Rasen sollte dringend gemäht werden. Was nicht geht weil er zu nass ist. Die Weihnachtsdeko sollte ins und ums Haus. Will ich aber noch nicht. Ist einfach zu warm für Weihnachten.

Der Judasbaum ist verwirrt und blüht im November…

Apropos zu warm: mehr als die Hälfte der Bäume bei uns sind noch belaubt. Einige sind sogar noch komplett grün. Man möchte am Stamm klopfen und sagen: „Bitte entschuldige, lieber Baum, aber Du hast da wohl was nicht mitgekriegt: Du sollst kahl werden. JETZT!“

Blick aus meinem Bürofenster

Tststs… Jetzt überwintern schon nicht mehr nur die Stare in Deutschland, jetzt schmeißen auch noch die Bäume ihre Blätter nicht mehr für den Winter ab. Ich seh schon: ich kündige meinen Job und leg bei mir im Garten eine Zitronenplantage an und werde reich und berühmt….. naja – vielleicht auch nicht.

Lieber Herr Winter. Wenn Sie das lesen: bitte gucken Sie mal auf die Uhr. Es wäre höchste Zeit für Sie endlich „im Ländle“ vorbei zu gucken! Wo ich mir doch eben erst so teure Winterschuhe für mein Auto gekauft habe! Und wenn Sie so gar keine Lust haben vorbei zu schauen – dann sind Sie doch bitte so gut und schicken uns Frau Sommer wieder vorbei. Den Gesellen ‚trostlos-trister Herbst‘ – den können Sie getrost mitnehmen. Den will hier keiner.

Nicht mal die Bäume.

Hochachtungsvoll,
Ihr Krümel

7 Antworten auf „Suchmeldung“

  1. Ach Krümel,
    sei nicht so streng mit Herrn Winter,
    der kommt noch und bleibt dann so lange, bis Frl. Frühling ihn ganz rüde vor die Türe setzt.
    Bin gespannt, am Wochenende soll es ja wieder wärmer werden.
    Gib nicht auf und überlege schon mal ein Konzept für die Zitronen…
    lieben Gruß
    Nicole

  2. Liebe Krümel,
    mir fällt es nicht nur bei den Bäumen (die haben hier noch sehr viel Laub oben) auf, sondern auch bei den Vögeln. Einige Zugvögel machen sich nicht mehr auf den Weg und bleiben einfach hier. Recht ungewohnt.
    Dir einen frohen Abend und
    liebe Grüessli
    Eda

  3. Ich stimme Dir in allem zu. Dieses Schmuddelwetter braucht keiner. Ist schon schlimm, wenn selbst die Natur nicht mehr weiß, wie sie sich verhalten soll.
    Aber ich finde auch bei 6° grau, nass und trist…spricht nichts dagegen den Ofen anzuheizen und mit dem guten Buch im Bett zu bleiben, lach
    Liebe Grüße
    Bettina

  4. Liebe Krümel, stimmt, hier gibt es auch noch reichlich Bäume mit Laub oben. Mich nervt es, wenn ich nicht weiß was anziehen, die ganz dicke Jacke hebe ich für Minusgrade auf. Gute Idee, dann ziehen wir demnächst eben Zitrusfrüchte, Agaven, Palmen… 🙂 Alles Liebe dir und ein „passendes“ Wetter wünsche ich, Bianca

  5. Ich warte immer noch auf den Handwerker, der auf unserem Dach Schneefanghaken montieren soll. Von daher bin ich ganz froh, dass der Winter noch nicht da ist. Allerdings sind hier zumindest die Bäume schon sehr kahl!
    Lassen wir uns überraschen…
    Viele Grüße von
    Margit

  6. Liebe Krümel,
    hier hängt auch noch einiges an Laub auf den Bäumen, aber es wird schon deutlich weniger. Dein Cercis kann den Frühling wohl erwarten…da werd ich mal schauen, ob meiner auch so ungeduldig ist. 😉 Den Herrn Winter nehme ich nur, wenn er mit Frost und Sonnenschein daher kommt – wenn er nur Schnee, Glatteis und Nebel im Gepäck hat, darf er gerne dableiben wo er ist.
    Lieben Gruß und mach es dir an den trostlos-tristen Herbsttagen gemütlich – Marita

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen. Im Rahmen der Kommentarfunktion erheben wir personenbezogene Daten (z.B. Name, E-Mail) weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzangaben.