Ein schnelles DIY

ich weiß ja nicht wie es Euch geht, aber ich liebe diese rustikalen Holzschilder im Farmhouse-Stil. Tatsächlich habe ich auch zwei gekaufte zu Hause, aber weitere werden es wohl nicht werden, da ich sie tatsächlich sehr teuer finde.

Im vergangenen Urlaub haben wir unsere zweite Toilette überarbeitet und ich wollte unbedingt doch noch so ein Schild. Leider drifteten aber meine Vorstellungen und die gefundenen Angeboten ziemlich weit voneinander ab: das was ich gut fand war zu teuer und das was erschwinglich war sah nach nix aus. Was tut Frau? Richtig: Macht es selber. Und es ist total einfach und total schnell. Lust zuzugucken?

Als Material benötigt Ihr nicht viel:
Eine entsprechende Vorlage, in word gestaltet und auf einfaches, weißes Papier gedruckt.
Ein Bastel-Pappelholz (hab ich immer was da) in der gewünschten Größe (hier ca. A4)
Hölzer für den Rahmen
Lasur oder Acrylfarbe im gewünschten Farbton
Bastelkleber
Heißklebepistole
Was zum Aufhängen des Bildes

Los geht‘s:

Zuerst habe ich die Rahmenholzer entsprechend gekürzt und dann lasiert.

Die Rückwand wird dick mit Kleber eingestrichen und die Vorlage vorsichtig darauf platziert und zum trocknen zur Seite gelegt.

Der Rahmen wird mit Heißkleber auf die Rückwand geklebt und die Aufhängung wird ebenfalls angebracht. Zeitaufwand in Summe: eine knappe halbe Stunde.

Fertig.

Ich find‘s sehr gelungen und auch der Monschder hat mir unter dem Sigel der Verschwiegenheit ein Kompliment gemacht. Hoffe, Euch gefällt es auch?!

Ich wünsche Euch einen wunderbar erholsamen Sonntag.

Krümel

12 Antworten auf „Ein schnelles DIY“

  1. Ich finde es toll liebe Krümel,
    hast Du prima hinbekommen.
    Schau mal auf Instagram, dort gibt es einen tolle Account aus Mainz, die diese Schilder auch herstellt, und gar nicht mal so teuer.
    Hab einen schönen Abend, lieben Gruß
    Nicole

  2. Liebe Krümel,
    das ist dir wirklich sehr gelungen. Ich mag diesen rustikalen Stil auch sehr gerne und ein Spruch, so zauberhaft präsentiert, wird wohl auch seine guten Folgen haben :).
    Einen dicken Drücker und alles Liebe
    Elisabeth

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen. Im Rahmen der Kommentarfunktion erheben wir personenbezogene Daten (z.B. Name, E-Mail) weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzangaben.