Ein kurzes Zuwinken

Ich halte es mit dem alten Holzmichel: „Jaaaaaaa…. iiiiich leb noch, ich leb noch, ich leb noch…“

Zuerst einmal ein riesen Dankeschön an alle, die nachgefragt haben wie es mir geht und wissen wollten, wo ich abgeblieben bin. Ich bin hier, es geht mir (uns) gut, es ist soweit alles (wieder halbwegs) in Ordnung.

Drei Monate sind seit meinem letzten Post vergangen. Drei Monate die sehr viel mit mir gemacht haben. Vorneweg: wir hatten GsD keinen Todesfall in der Familie. Nichts desto trotz hat Corona uns schwer gebeutelt. Drei bestätigte Fälle. Zwei mittlere und ein sehr schwerer Verlauf. Mit sechs Wochen Koma, weiteren Wochen auf Intensiv- und Isolierstation, diversen (heftigen) Begleiterscheinungen, Reha, etc. Volles Programm.

Während die Ausgangs- und sonstigen Beschränkungen andere in die virtuelle Welt und das www getrieben haben, habe ich mich komplett eingeigelt und meinen Focus auf die reale Welt und die Familie gelegt. Ausschließlich. Ich hoffe Ihr seht es mir nach, aber ich hatte einfach kein Interesse an „draußen“. Es gab so viel Wichtigeres in der eigenen Familie. Nicht nur Corona. Nein, Kurzarbeit, runde Geburtstage, Nichtenkinder, Fellnasen… Und natürlich haben wir auch im Garten gewerkelt, einige Projekte fertig gestellt, neue Projekte begonnen. Allerding habe ich z.B. auch kaum Fotos gemacht. Der Blog war so weit in den Hintergrund gerückt, dass ich das einfach vergessen habe…

Der Brunnen wurde fertig…

Ich kann noch nicht sagen wie genau es in der nächsten Zeit hier weitergeht. Aktuell verbringe ich nach wie vor kaum Zeit vor dem Rechner. Wir lesen sehr viel, verbringen Zeit mit der Familie, spielen Gesellschaftsspiele. Mein virtuelles Leben liegt momentan komplett auf Eis. In Anbetracht der Ereignisse der letzten Wochen ist mir das einfach nicht wichtig. Vielleicht schaffe ich es auf Herbst hin, wenn sich bis dahin (hoffentlich) die familiäre Situation wieder beruhigt und eingepegelt hat, mich aufzuraffen und wieder mit Spaß und Freude zu bloggen und andere Blogs zu besuchen. Wieder Andere und Anderes in mein Leben zu lassen. Ich hoffe, Ihr versteht das. (Aber da Ihr ja die Weltbesten-Blogger und Blogleser seid, bin ich da zuversichtlich.)

Euch allen da draußen wünsche ich von Herzen nur das Beste. Bleibt oder werdet schnell wieder gesund! Verbringt Zeit mit Euren Liebsten! Genießt die Sommertage und lasst es Euch gut gehen! Wir lesen und bald wieder! Versprochen!

Eine dicke Umarmung,
Krümel

6 Antworten auf „Ein kurzes Zuwinken“

  1. Liebe Krümel,
    dann drücke ich mal die Daumen, dass es Euch allen bald wieder richtig gut geht und Du uns hier wieder mitlesen lässt.
    Aber ich kann verstehen, dass Du Deinen Kopf im Moment woanders hast.
    Aber lass Dich nicht unterkriegen,
    ganz lieben Gruß
    Nicole

  2. Schön, wieder von Dir zu lesen. Kann ich verstehen, dass einem da nicht nach Bloggen zumute ist! Ich denke mal, da hat man andere Gedanken. Ich hoffe, dass sich alle Erkrankten wieder vollständig erholen! So etwas braucht kein Mensch!
    Viele Grüße von
    Margit

  3. Liebe Krümel, das klingt ja schrecklich! Gott sei Dank haben es trotzdem alle überstanden. Deine Entscheidung kann ich gut verstehen. Bei mir am Blog ist es auch eher ruhig, wenn auch aus anderen Gründen. Mich würde es sehr freuen, im Herbst wieder mehr von Dir zu lesen. Bis dahin alles Gute.

    LG Kathrin

  4. Liebe Krümel,
    da habt Ihr ja Einiges mitgemacht! Hier sieht es auch nicht so rosig aus aus anderen und auch ähnlichen Gründen. Ich geb Dir absolut recht, ein Blog ist in solchen Situationen absolute Nebensache. Alles Gute für Euch und stress Dich bloß nicht mit der Schreiberei.
    Liebe Grüße
    Karen

  5. Liebe Krümel,
    ich winke auch mal zu dir rüber und hoffe, alle Erkrankten sind wieder auf dem Weg der Besserung bzw. genesen. Das braucht Zeit und Kraft und da steht der Blog ganz hinten an…doch schön, dass du dich mal gemeldet hast.
    Lieben Gruß und alles Gute für euch, Marita

  6. Ich habe mich auch schon gefragt, wo Du bist, und bin froh, dass es Dir gut geht. Jetzt drücke ich euch die Daumen, dass alles wieder wirklich gut wird und die Erkrankten wieder vollständig gesund werden.
    Ich wünsche Dir noch eine schöne Woche.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen. Im Rahmen der Kommentarfunktion erheben wir personenbezogene Daten (z.B. Name, E-Mail) weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzangaben.