Jedes kleine bisschen

Es ist schon eine Weile her und doch beschäftigt es mich nach wie vor: Es war ein Sonntag Anfang April. Ich hatte meine Schwiegereltern zum Kaffee eingeladen. Wir saßen gemütlich bei Cappuccino und Himbeerschnitte als mein Schwiegervater von seinem Abendessen Tags zuvor zu schwärmen begann: frischem Spargelsalat. Ich verzog den Mund: abgesehen davon, dass ich Spargelsalat überhaupt nicht mag, störte ich mich (generell) daran, dass man Anfang April schon Spargel kaufen muss. Trotzdem gab ich mich halbwegs diplomatisch: „Wir essen noch keinen Spargel. Der hat noch nicht Saison.“ „Das war aber deutscher und der war lecker!“ antwortete mein Schwiegervater und um meine Selbstbeherrschung war es geschehen.

„Jedes kleine bisschen“ weiterlesen

What a difference

… ein paar Minuten ausmachen können.

Noch am Nachmittag stand ich im T-Shirt im Gartenraum, habe meine Rosmarin-Setzlinge vereinzelt, das mobile Gewächshaus um den Salat entfernt und Löwenmäulchen in die Beete gepflanzt. Dann sind wir zu meinen Eltern gefahren und wollten noch einen großen Spaziergang mit dem Hund machen. )

180° Panorama
„What a difference“ weiterlesen

Barocke Gärten

Ich weiß zwar nicht warum, aber am 1. Mai wandern zu gehen ist ja mittlerweile mehr oder weniger Tradition geworden. Allerdings kann ich dieser Tradition so gar nichts abgewinnen: ungeachtet des Wetters zwanghaft raus zu müssen um sich die Natur mit rumpelnden Bollerwagen beladen mit Hifi-Türmen aus denen grässliche Musik dröhnt, Horden sturzbesoffener Halbwüchsiger und Kolonien von „Sonntagsradfahrern“ teilen zu müssen. Nein, nein – das ist nichts für mich.

Aber da der 1. Mai 2019 einer der wenigen Sonnentage war, eingebettet in mehreren Wochen Kälte, Regen und Wind war klar dass wir diesen Tag nicht zuhause verbringen würden. Stattdessen führte uns der Weg nach Ludwigsburg.

Ludwigsburger Residenzschloss
„Barocke Gärten“ weiterlesen

Projekt Miniteich

Kennt Ihr das? Da plant man eine ruhige Woche, hat keinen Termin, keine Verpflichtungen, freut sich auf all die Dinge die man erledigen kann und dann….. Seit einer Woche keinen Abend zu Hause gewesen, nach dem Büro zu diversen Terminen gehetzt und nichts – aber auch wirklich nichts von dem auf die Reihe gekriegt was man tun wollte. Einschließlich den (nicht geschriebenen) Blogeinträgen. Ich hoffe diese Woche wird es wieder ruhiger.

Dann mal los mit meinem deutlich verspäteten Eintrag:

„Projekt Miniteich“ weiterlesen