Lass mich…

… schlafen!
Und schlafen.
Und weiter schlafen.
Es ist furchtbar!

Zwar haben wir – zumindest laut Kalender – noch tiefsten Winter, aber tatsächlich denken Natur und Körper bei 12°C eher an Frühling. Das führt im einen Fall zu morgendlichem Amselgezwitscher und im anderen zu Augenringen und Dauergähnen.

Im Ernst: ich weiß nicht wie es euch geht, aber ich könnte momentan für drei schlafen. Morgens komme ich kaum aus dem Bett, nach dem Büro lasse ich mich apathisch auf das Sofa fallen. Doch warum?

„Lass mich…“ weiterlesen

Gäste

Es gibt Gäste die hat man gerne und lange um sich, und es gibt Gäste, bei denen ist man froh wenn sie wieder weg sind.

Ich habe es im Moment mit Letzteren zu tun.

Eigentlich kann ich mich nicht beschweren: meine Gäste sind sehr zurückhaltend. Sie wollen nur selten was von mir und sind eigentlich ganz umgänglich. Auch stehen sie mir nicht ständig im Weg rum und lassen mich im Großen und Ganzen eigentlich in Ruhe.

Und trotzdem nagt ständig die Ungewissheit an mir: Geht es Ihnen gut? Haben sie alles was sie brauchen? Sind sie gesund? Das schlechte Gewissen nagt unentwegt an mir. „Gäste“ weiterlesen

Frünter

Oder eher Winling?

Keine Ahnung wie man die aktuelle Jahreszeit nennen soll. Bei 5 °C Plus und Sonnenschein kommen hier jedenfalls keine winterlichen Gefühle auf. Trotzdem: Frühling ist auch noch nicht so richtig.

Gestern in der Mittagspause bin ich kurz raus in den Garten um nach dem Rechten gesehen: Der Mohn scheint sich pudelwohl zu fühlen.

Mohn (Papaver Orientale)

„Frünter“ weiterlesen

Garten-Neuanlage

Hallo Ihr Lieben. Hat ein bisschen gedauert, aber hier bin ich wieder. Natürlich ist die Kellerdecke NICHT fertig gedämmt *lach* (hätte mich auch sehr gewundert wenn das geklappt hätte mit unserem Zeitmanagement….). Nu denn.

Hier und hier ich Euch ja gezeigt wie der Garten vorher aussah. Heute zeige ich Euch Bilder aus März 2017. Binnen einer Woche Urlaub haben wir nämlich Tabula Rasa gemacht mit „da draußen“.

„Garten-Neuanlage“ weiterlesen